Ein Netzwerk für Mengerskirchens Zukunft

Die Nassauische Neue Presse berichtet am 14.06.2016 über die erste Veranstaltung des Vereins „Zukunftsforum Mengerskirchen“

 

Zur ersten Veranstaltung des neuen Vereins „Zukunftsforum Mengerskirchen“ konnte der Vorstand (Volker Mühl, Jürgen Eckerth, Elke Anzion) gemeinsam mit Klaus Hein, Leiter der Sedo Treepoint GmbH, rund 70 Gewerbetreibende und Interessierte in den Geschäftsräumen von Sedo Treepoint begrüßen.

Hein informierte die Teilnehmer über das weltweit agierende Unternehmen Sedo Treepoint, das integrierte Systeme für den Einsatz in der Textilveredlung entwickelt. Der Vortrag machte deutlich, dass das Unternehmen auf einem hohen Standard in der digitalen Welt zu Hause ist und für die Zukunft in erster Linie auf Fach- und Führungskräfte, die nach Mengerskirchen in die Entwicklungsabteilung finden, angewiesen ist.

Andreas Steinle, Zukunftsforscher und Geschäftsführer des Zukunftsinstituts in Frankfurt am Main, gab Impulse, von anderen Branchen zu lernen und neue Ideen für die eigenen Produkte zu entwickeln. Wer heute mit seinen Angeboten Erfolg haben wolle, müsse vernetzt denken. Produkte verknüpften sich mit digitalen Services. Angebote würden mit ergänzenden Dienstleistungen verzahnt, denn die Kunden wollten keine Insellösungen, sondern ganzheitliche Lösungen. Kurz: Cross-Innovations. Dafür müssten Unternehmen auch links und rechts von ihrer Branche schauen und Entwicklungen aus Pioniermärkten für sich nutzen.

Jürgen Eckerth und Volker Mühl gaben einen Überblick über Ziele und Aufgaben des Zukunftsforums: Netzwerk bilden und ausbauen, Kräfte bündeln, Bewusstsein im Sinne kreativer Zusammenarbeit verändern und die Arbeitskreise der fünf Teilprojekte des Zukunftsforums Mengerskirchen unterstützen. Dies sind: Existenzgründungszentrum, Inklusion, Regionalvermarktung, Pflege und Gesundheit und Frauenarbeit. Im Existenzgründungszentrum Westerwald (ehemaliges BUS-Möbelwerk in der Poststraße 2) sind praktische Arbeitsgruppen zu den Themen IT, Technik, Handwerk und ein Erfinderkreis geplant. Zielgruppen sind insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene. Auf die bevorstehende Eröffnung des Gründerzentrums Westerwald in Mengerskirchen am 16. Juli wurde hingewiesen und Einladungen an die Teilnehmer ausgesprochen.

Die Fa. Sedo Treepoint lud im Anschluss an die Vorträge alle Teilnehmer noch zu einem Umtrunk und Imbiss ein. Der Verein Zukunftsforum Mengerskirchen bedankte sich bei Sedo Treepoint für die großzügige Gastfreundschaft und die interessanten Einblicke in das Unternehmen. Wer sich für eine Mitarbeit in einem der Projekte des Zukunftsforums interessiert, kann sich unter www.zukunftsforum-mengerskirchen.de informieren oder unter info@zukunftsforum-mengerskirchen.de Kontakt aufnehmen.

Quelle: http://www.nnp.de/lokales/limburg_und_umgebung/Ein-Netzwerk-fuer-Mengerskirchens-Zukunft;art680,2058141


Volker Mühl



Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close