Kulturnation Deutschland: eine Nation, der Vertrauen fehlt!

Deutschland hat sehr viele überragende Forscher, Erfinder und Erfindungen, Musiker, Komponisten, Dichter, Philosophen und Denker hervorgebracht:

 

  • Carl Friedrich Gauß (der wahrscheinlich größte Mathematiker aller Zeiten), Alexander von Humboldt, Albert Einstein (der bedeutendste Physiker des 20. Jahrhunderts), Max Planck, Otto Hahn, Werner Heisenberg, Werner Hilbert, Konrad Zuse (der Erfinder des Computers),…

 

  • Aber auch Erfinder und Erfindungen: Buchdruck, Automobil, Computer, Düsentriebwerk, Zündkerze, Hubschrauber, Kernspaltung, Kühlschrank, Fernseher, Telefon, Chipkarte, Zahnpasta, Airbag, Flugzeug, Teebeutel, Glühlampe, U-Boot, Motorsäge, Pflaster, Grammophon, Weltraumfahrt,…

 

  • Musiker und Komponisten: Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn, Georg Friedrich Händel, Robert Schumann, Richard Wagner, Richard Strauss, Carl Orff, Karlheinz Stockhausen,…

 

  • Dichter: Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Heinrich Heine, Bertolt Brecht, Heinrich von Kleist, Friedrich Hölderlin, Rainer Maria Rilke, Thomas Mann, Franz Kafka und…

 

  • Denker (Philosophen): Gottfried Wilhelm Leibniz, Immanuel Kant, Johann Gottlieb Fichte, Friedrich Schleiermacher, F.W.J. Schelling, Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Arthur Schopenhauer, Karl Marx, Friedrich Nietzsche, Wilhelm Dilthey, Edmund Husserl, Max Scheler, Gottlob Frege (der Vater der modernen Logik), Max Weber, Martin Heidegger, Helmut Plessner…

Deutschland und das Grauen

Aber Deutschland hat auch eines der größten, wenn nicht das größte jemals geschehene Grauen und Verbrechen in der Geschichte der Menschheit zu verantworten: den Holocaust unter der Führung von Adolf Hitler. Es darf nie in Vergessenheit geraten, was dazu geführt hat und was dort geschehen ist. Natürlich hat unsere heutige Generation in Deutschland keine Verantwortung dafür, allerdings haben wir die Verantwortung, dass so etwas nicht wieder geschieht.

Aber kommen wir zu dem grundsätzlich Positiven zurück: Deutschland, das Land der Dichter und Denker und der Wissenschaft und der Philosophie.

Nur was nützt uns das heute? Kulturnation Deutschland heißt es oft!

 

Was haben wir denn kultiviert?

Schauen wir mal nach Berlin in die Politik. Welcher (un-) kultivierte Umgang von Politik und Politikern wird denn da gepflegt?

Zwischen den verschiedenen Parteien aber auch innerhalb der Parteien. Auf das leuchtende Negativbeispiel SPD darf hingewiesen werden, aber auch auf die anderen Parteien. Sowohl intern als auch extern.

Fast nur noch Machtspiele, Intrigen, Machterhaltung, Diffamierung des politischen Gegners und auch des politischen Weggefährten stehen auf dem Programm. Und dann für soziale Gerechtigkeit propagieren. Welch eine Farce.

Und die Medien sind auch nicht besser: Kritisieren alles und jeden: z.B. dass die Sondierungsgespräche und Koalitionsverhandlungen nicht diskret genug ablaufen, was ja richtig ist. Dann halten die Reporter aber bei jeder sich bietenden Gelegenheit den Politikern das Mikrofon unter vor der Mund, fragen und versuchen Antworten zu bekommen und die Diskretion zu unterwandern. Es geht denen sehr oft nur um Leser-, Zuhörer- und Zuschauerzahlen.

 

Die neuen zukünftigen Anforderungen, die aus den derzeitigen Entwicklungen wie Globalisierung, Digitalisierung, usw. kommen, erfordern, dass wir noch besser und klarer kommunizieren, noch verzahnter Denken und Handeln, achtsamer sind und erkennen, was uns und unsere Partner wie Kollegen, Mitarbeiter, Geschäftspartner und Mitmenschen bewegt. Wir müssen das erspüren und das erfordert ein intensives Beobachten und Empathie.

 

Gute Kommunikation, Vertrauen und Einfühlungsvermögen sind so wichtig wie nie zuvor.

Das gilt für alle Unternehmen, Unternehmer, deren Mitarbeiter, die Politik und unsere Gesellschaft insgesamt.

Aber was passiert da im Moment bzw. ist passiert bei Sondierungsgesprächen, Koalitionsverhandlungen, parteiinternen Abstimmungen und Verfahrensweisen? Genau das Gegenteil!

Jedes Unternehmen, jedes Projekt, alle Vorgehens- und Verhaltensweisen, die Programme unserer politischen Parteien usw. haben zwei Ebenen: eine fachliche und eine energetische Ebene.

Wenn nur das fachliche Konzept stimmt, gibt es in der Regel keinen nachhaltigen Erfolg. Das energetische Konzept bzw. Verhalten spielt bei der zwischenmenschlichen Kommunikation eine besondere Rolle, weil jeder Mensch auf seine Weise mit seinem Energiezustand, seiner eigenen Aura/seiner eigenen Ausstrahlung und deren Wirkung/Ausstrahlung Einfluss auf die Mitmenschen, Kollegen, also das unmittelbare Umfeld und damit auch auf  das Unternehmen bzw. das jeweilige Projekt nimmt.

 

Unsere Familien, unsere Gesellschaft, unsere Unternehmen, auch unsere politischen Parteien sind nichts anderes also als die aggregierte Energie der Menschen, die darin leben und arbeiten.

 

Wenn diese vielen Energien zusammenkommen, kann das höchst unterschiedliche Ergebnisse bringen:

  • Energien können sich, wenn sie sich in die gleiche Richtung bewegen, nicht nur addieren, sondern multiplizieren oder gar potenzieren. Dies gilt im positiven wie im negativen Sinn.
  • Aufeinandertreffende positive und negative Energien können dazu führen dass Stillstand eintritt, verbunden mit enormer Energieentladung.

 

Schon Aristoteles hat das in einer seiner Erkenntnisse auf den Punkt gebracht: „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“

Man kann auch sagen, wenn Energien in der gleichen Richtung positiv zusammenwirken, dann können sich Synergien  so richtig entfalten und zu Ergebnissen führen, die wir vorher nie für möglich gehalten haben.

Ich nehme im Moment an, dass in unserem Land in dieser Richtung sehr viel schief läuft.

 

Wenn wir sehen, wie die Politiker im Moment miteinander umgehen, wie sie handeln und wie sie vor allem nicht handeln, dann muss ich wirklich fragen, ob diese wirklich in der Lage sind unser Land zu führen und zu erkennen, was wirklich wichtig ist und was auf Dauer trägt. Ich habe da wirklich sehr große Zweifel.

Die SPD traktiert und diffamiert sich innerparteilich, die CDU schafft es nicht extrem wichtige Nachfolgefragen und -Entscheidungen anzugehen.

Grüne und FPD sowie CDU haben ihre Unfähigkeit zur Kooperation außerdem in den Jamaika-Sondierungsgesprächen gezeigt.

Also die vier Parteien, die etwa 75 Prozent der Wählerstimmen in Deutschland repräsentieren, geben so ein erbärmliches Bild ab: Keine Zukunftsvision. Keine zukunftsweisende Strategie.

 

Nicht dass Sie meinen, ich könnte denken die AfD oder Die Linke hätten oder könnten das; ganz im Gegenteil.

Wir brauchen in unserem Land und auch in der Welt insgesamt eine neue Kultur.

Eine Kultur, die geprägt ist von Vertrauen, Wertschätzung, guter Kommunikation und Vertrauensvorschüssen.

Fehlendes Vertrauen lähmt auf der ganzen Ebene. Bestehendes Vertrauen macht Verhandlungen schnell.

Deutschland und unsere Gesellschaft insgesamt hat ein Vertrauens- und Kommunikationsproblem. Deutschland braucht insgesamt eine Erneuerung und einen Kulturwandel

 

Vertrauen bildet die Grundlage für alle Beziehungen und jede Form der Kommunikation, für alle Individuen, Unternehmen, Organisationen und Zivilisationen rund um den Globus. Mangelndes Vertrauen zerstört auch die erfolgreichsten Unternehmen, die mächtigste Regierung und die florierendste Wirtschaft. Trotz der offensichtlich immensen Macht von Vertrauen spielt es im realen Geschehen kaum eine Rolle und gehört wohl zu den am meisten unterschätzten Faktoren unserer Wirtschaft und Gesellschaft.

 

Ich empfehle allen die Lektüre: „Schnelligkeit durch Vertrauen“ von Steven R. Coyey sowie die richtige Erkenntnis und die Umsetzung dessen.

 

Ein hohes Maß an Bürokratie ist fast immer ein Indikator für eine fehlende Vertrauenskultur. Darüber sollten wir Deutschen auch einmal nachdenken.

 

Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe das Beste.

Ihr

Volker Mühl


Volker Mühl



Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close